Heidelberg wurde 1196 erstmal urkundlich erwähnt, jedoch reicht seine Geschichte bis in die Zeit der Römer und Kelten zurück. Im 13. Jahrhundert wird die Stadt nach Plan angelegt und das Schloss gebaut.
Mit der Gründung der Universität im Jahr 1386, welche die älteste Hochschule Deutschlands ist, beginnt die Blütezeit Heidelbergs als Hauptstadt der Kurpfalz.
Während des Erbfolgekrieges Ende des 17. Jahrhunderts wurde Heidelberg von französischen Truppen zerstört. Die Stadt wurde anschließend auf mittelalterlichem Grundriss im Barockstil wiederaufgebaut und wird zu einer bedeutenden Universitätsstadt und einem beliebten Reiseziel. Im 19. Jahrhundert kamen Dichter und Denker, wie Friedrich Hölderlin, Clemens Brentano und Joseph von Eichendorff nach Heidelberg, die dadurch den Beinamen „Stadt der Romantik“ erhält. Von den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs blieb die Neckarstadt weitestgehend verschont. 1951 wurde der Universitätscampus "Neuenheimer Feld" erbaut und Heidelberg wird damit endgültig zur „Stadt der Wissenschaft“. Mit der Gründung des Technologieparks 1984 mit rund 80 Firmen und Forschungseinrichtungen zählt der Wissenschaftspark zu den führenden Biotechnologie-Standorten weltweit.
Heidelberg ist eine Stadt der kurzen Wege und so lassen sich auch während eines Kurzaufenthaltes viele Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkte entdecken, wie bspw. das Schloss, die alte Brücke, sowie viele andere historische Bauwerke, Kirchen und Klöster. 

 

Besuchen Sie uns im Star Inn Hotel & Suites Premium Heidelberg, by Quality.